M

B

A

G

S

B

A

MIT

BESTEN

ABSICHTEN

GANZ

SCHÖN

BISSIGE

ANSICHTEN

Home > Startseite        
Weshalb ein MBAGSBA zum Thema Business Academy Corp? Rechtsgutachten als Verkaufsargument für Kurse einer Academy? 
Kritische Presseberichte zur Business Academy

Kunden-Reaktionen zur Business Academy

 

         

Kein Rauch ohne Feuer? Weshalb soll eine seriöse Business School sich mit Rechtsthemen, sei es mit Gerichtsfällen oder hier mit Rechtsgutachten (es sei denn es ginge um Rechtskunde für die Studierenden, z.B. im Falle SchKG und OR 106 betreffend Verzugsschaden) auseinandersetzen müssen?

Sowohl Kassensturz wie Beobachter und andere haben sich nicht gerade positiv zur Business Academy geäussert.
Anders als beim Kassensturz Bericht über die GSBA Graduate School of Business Administration Oekreal Foundation findet sich auch keine Gegendarstellung oder auch kein Hinweis, dass die Business Academy danach für 400'000.- Werbung im Fernsehen schalten konnte. Also müsste man davon ausgehen, dass die Berichterstattung als korrekt betrachtet wird.
Ist beim Vergleich der Sendungen über Schulungsinstitute unter der neuen TV-Chefin weniger kritisches Fernsehen als früher angesagt, bzw. wird den Kritisierten schneller etwas Werbezeit offeriert um nicht mittels einem Prozess feststellen zu lassen, ob eine Sendung zu weit gegangen ist und falls ja, was ein Richter dazu in Franken und Rappen meint?