mail vom 13.08.08 

an die EduQua, F. J.



guten abend

nur kurz zur info: die SQS meinte, die werbung der EurAka sei i.O.

ich hab dann nochmals nachgefragt, ob die aussage:

"im universitären Bereich als gesamtschweizerisch anerkannte Hochschule "

als korrekt betrachtet werden kann.
ein blick in das hochschulgesetz des kantons aargau lässt mich zweifeln, ob die EurAka im sinne von §1 abs. 2 jenes gesetzes anerkannt sei und deshalb ihre absolventen bei verwendung eines titels aus jenem hause im kanton aargau keine busse von bis zu 10'000 franken im sinne des §7 zu befürchten haben.
mal schauen, was die entsprechende abteilung in der kantonalen verwaltung dazu sagt.

übrigens hat im zusammenhang mit der GSBA werbung, wonach die GSBA von der universität wales institutionell akkreditiert sei, der von der GSBA als schirmherr von wales bezeichnete prince charles (bzw. sein büro) vor kurzem bestätigt, dass die GSBA - entgegen deren anpreisungen im september 2007 wie auch im februar 2008 - keine akkreditierung von wales habe.

freundlichen gruss
sikander

 

 

Zurück zur Übersicht der Korrespondenz

VR Korrespondenz
KORRESPONDENZ ÜBERSICHT