ein mail vom 25.07.09 an
eduQua F. J.
mit CC an SQS Hr. Burkhardt

guten tag f. j.

in steter regelmässigkeit muss das eduqua-institut gsba seine werbung korrigieren. vor zwei jahren wurde fälschlicherweise mit akkreditiert durch wales geworben, aktuell mit
-----------
"Die „GSBA Zurich International Business School“ ist im „Swiss Private School Register“ eingetragen, dem Schweizer Äquivalent zu einer staatlichen Akkreditierung."
-----------

einerseits ist keine „GSBA Zurich International Business School“ in jenem register eingetragen (wenn schon, dann die GSBA stiftung), und andererseits schreibt Privatschulregister Schweiz:

"Gerne informiere ich Sie, dass die Stiftung Privatschulregister Schweiz weder Privatschulen akkreditiert noch anerkennt."

sie finden die korrespondenz unter http://www.mbagsba.ch/prs/prs_001.htm


ist das wieder so ein fall, dem herr burkhardt dann bei einer rezertifizierung nachgehen wird, d.h. wenn man einmal einen eduqua-stempel hat, dann ist man frei werbemässig zu tun was man will?

ob das dem ansehen der marke eduqua hilft, wenn jemand im vertrauen auf den eduqua stempel, der gleich nach diesem akkreditierungsversprechen erwähnt wird, einen solchen kurs besucht und dann risikiert, mangels akkreditierung im kanton aargau für das tragen eines nicht akkreditierten titel mit bis zu 10000.- gebüsst zu werden?

freundlichen gruss
sikander

 

 

Zurück zur Übersicht der Korrespondenz

VR Korrespondenz
KORRESPONDENZ ÜBERSICHT