ABSOLUT

  

SATIRISCH

  

  

M

B

A

G

S

B

A

MIT

BESTEN

ABSICHTEN

GANZ

SCHÖN

BISSIGE

ANSICHTEN

Home > Startseite

Site DurchSuchen


Weshalb das Thema FFHS?

Der Anstoss zum MBAGSBA wg. FFHS 

Die Eskalation

Abrechnungen und Klagen


Ähnlichkeiten mit einer anderen Geschichte



 

Als Dozent erhält man manchmal seltsame Post. Zum Beispiel eine Rechnung von der Fernfachhochschule Schweiz, unterzeichnet von Johannes Bühler.

Der Urbeleg / Die erste Reaktion von der FFHS Brig / Unterrichtsthemen welches mit diesem Beleg behandelt werden könnte / Die Eskalation wegen offenen Abrechnungen

Der Leiter Buchhaltung hat im Jahr 2009 von mir bisher 2 (in Worten zwei) Rechnungen erhalten. Und dafür benötigt er oder seine Mitarbeiter zur Bearbeitung 81 ausserordentliche Stunden, das wären dann so ca. 40 Stunden pro Rechnung, d.h. eine Arbeitswoche. Vielleicht waren aber auch noch Arbeiten im Zusammenhang mit dem Vorjahr dabei. Da waren es zwölf Abrechnungen (die aber bestimmt auch in den 123 anderen Stunden mitenthalten sind). 
Für einen Einsatz am 7.11. und einen weiteren am 5.12.09 wäre nun überlegen, ob diese zwei Abrechnungen in eine zusammengefasst werden sollen, dann wären es nur noch weitere 40 Stunden Arbeit die damit ausgelöst würden. Wenn die Rechnung gleich am 5.12. versandt würde, wäre sie noch vor Jahresabschluss bearbeitet.

Ich schalte die Geschichte mal hier auf. Es könnte ja sein, dass ich für diesen Betrag betrieben werde. Dann kann wen auch immer das Detail dazu interessiert hier nachschauen, weshalb mein Betreibungsregister befleckt ist.

Haben andere Dozenten ähnliche Abrechnungen für ausserordentliche Leistungen aus Brig erhalten? 

Der Urbeleg




Unterrichtsthemen aufgrund dieses Belegs

Falls dieses Beleg als Debitor verbucht wurde und im Abschluss 31.12.09 als offener Posten aufgeführt wird:
- Aging list wird zeigen, dass Betrag überfällig ist
- Mahnungen
- Beleg Details / Stundenaufzeichnungen dazu
- Forderung berechtigt?
- notwendiges Delcredere?

Falls Beleg korrekt ist:
- Rückstellung für Prozesskosten wenn Fall vor Gericht eingeklagt werden soll

Falls Beleg  "nüd verhebbed":
- Rückstellungen für Reputationsschaden?
- Kosten für Orientierung von Dozierenden, dass sie nicht mit solchen Rechnungen konfrontiert würden

Bereich IKS:
- Unterschriftsberechtigung. Gemäss Handelsregister hat sogar Direktor lediglich Kollektivunterschrift.

etc.

Risikobeurteilung, Auszug aus dem Geschäftsbericht 2008: Tretminen.

Und dann gäbe es noch unter Kurs-id 1723 ein Modul auf Moodle: Mitarbeiterzufriedenheit...

 

Die erste Reaktion von Seiten FFHS

Die FFHS lässt im Namen von Prof. Dr. Kurt Grünwald via Ambros Bumann am 6.11.09 u.a. mitteilen, es werde ein sofortiges Hausverbot erteilt, der Unterricht vom 7.11.09 und 5.12.09 sei nicht mehr zu geben, sowie:



Die Reaktion von mbagsba.ch in der Hoffnung, bei der FFHS nehme niemand den von Herrn Bühler erstellten Beleg ernst:

-----------------
die mbagsba.ch site ist absolut satirisch. und die rechnung von hr. bühler ist wohl kaum ernstzunehmen. ich denke, das thema passt deshalb ganz gut zu "mit besten absichten ganz schön bissige ansichten"
----------