ABSOLUT

  

SATIRISCH

  

  

M

B

A

G

S

B

A

MIT

BESTEN

ABSICHTEN

GANZ

SCHÖN

BISSIGE

ANSICHTEN

Home > Startseite

Site DurchSuchen


Weshalb das Thema FFHS?

Der Anstoss zum MBAGSBA wg. FFHS 

Die Eskalation


Abrechnungen und Klagen


Ähnlichkeiten mit einer anderen Geschichte



Thema

Kosten

   
Basisforderung die in Regensdorf eingeklagt wurde 400
Entschädigung für Verfahren in Regensdorf gem. Urteil 26.Mai 2010 80
Betreibungsspesen in Brig 13.10.2010 30
Vorschuss Kläger für Verfahren definitive Rechtsöffnung in Brig 22. Oktober 2010 (Rückerstattung nachdem FFHS Forderung anerkannt hat) 65
Spesen FFHS wegen Rückzug Rechtsvorschlag beim Gericht in Brig 24.11.2010 50
24.11.2010 FFHS überweist unter dem Titel 3. SPONSORBEITRAG 2010 Geld an den Kläger und ergänzt dies mit einer Lohnabrechnung in Höhe von Fr. 480. Auf Mail an Rechtsanwalt Bregy um was es sich genau handle (Sponsoring und MWST sind spannend) kommt keine Antwortet. In der Klage vom 14.3.2011 wird ausgeführt, es handle sich um die Zahlung von Fr. 400 + Fr. 80.- gemäss Urteil vom 26. Mai 2010. 480
Konkursandrohung Brig 1.12.2010 30
Vorschuss Kläger für Konkursbegehren beim Gericht in Brig 9.2.2011 400
Vorschuss FFHS für Klage wegen SchKG 85/85a 15.3.2011 380
Juni 2011 FFHS überweist Fr. 30.- Betreibungsspesen und Fr. 12.- Zins  42
   
Gerichtsverfahren 15.2.2012, FFHS schuldet noch Fr. 40.80 Zinsen und Spesen und bezahlt als Spesenersatz (Bier im Zug Zürich - Brig) Fr. 9.20, Total Bar an der Gerichtsverhandlung bezahlt Fr. 50.- 50
Spesen zu Lasten FFHS für Abschreibung der Verfahren 80
   
Kosten Rechtsanwalt der FFHS ?
Investierte Zeit ?