30.08.07 10:22

An: Konrad Stierlin <stierlin@s-r-o.ch>; gsba immobilien ag <info@gsba.ch>

Betreff: auswirkungen

guten morgen

in der publikation handelsblatt war vorgestern folgender beitrag über das in unserem hause tätige unternehmen:
--- quote

Akkreditierung entzogen

Die Akkreditierungsagentur FIBAA hat der Schweizer Graduate School of Business Administration (GSBA) in Zürich ihre Akkreditierung entzogen. Das bestätigte die FIBAA auf Handelsblatt-Anfrage.

Zur Begründung des ungewöhnlichen Schritts erklärt FIBAA-Geschäftsführerin Dr. Bianka Lichtenberger: "Auf Grund eines Reakkreditierungsantrages der GSBA hatte die FIBAA die Akkreditierung dieses 2002 erstmals akkreditierten Studienganges (i.e. der Executive MBA, A.d.R.) im Herbst 2006 bis zum 1.September 2007 verlängert.

In der Zwischenzeit haben sich begründete Zweifel ergeben, so dass davon auszugehen ist, dass dieser Studiengang nicht mehr existiert. Nachdem die Existenz dieses Studienganges auch auf konkrete Nachfrage durch die GSBA nicht nachgewiesen werden konnte, hat die FIBAA-Akkreditierungskommission in der o.a. Weise entschieden."



--- unquote

a. stähli hat mir mitgeteilt, dass eine studie über die auswirkungen von blogs durch ein unabhängiges institut in arbeit sei. ich nehme an, dass das schulungsinstitut hier insbesondere die folgenden blogs anschauen wird:
- http://www.gomopa.net/Finanzforum/Doktor-Adelstitel-Diplomatenpaesse/GSBA-Ranking-und-andere-Peinlichkeiten.html
- http://www.gomopa.net/Finanzforum/Doktor-Adelstitel-Diplomatenpaesse/MBA-Programme-der-GSBA-Zuerich.html
- http://www.business-podium.com/boards/auslandsstudium-aller-art-studieren-im-ausland-praktika-hilfen-wissenswertes/40-rehabilitation-fuer-graduate-school-business-administration-zuerich-gsba.html
- oder die zur zeit wohl mit einem hostingproblem kämpfende site mit den kommentaren zur kassensturzsendung vom 11. januar 2005

wäre es möglich, dass sich die gsba immobilien ag an mit ein paar franken an dieser studie beteiligt und feststellen lässt, in wie fern die zuküfntige vermietung unseres gebäudes an andere schulungsinstitute durch die blogs gefördert oder behindert wird, weil ja unser gesellschaftsnamen teilweise die gleichen buchstaben wie das in unserem hause tätige institut verwendet? ich denke sie werden im geschäftsbericht dazu kurz etwas ausführen können, oder aber spätestens im zusammenhang mit der durch den neuen art. 663b ziff. 12 or geforderten risikobeurteilung hierzu stellung nehmen müssen.
wäre es vielleicht sinnvoll, wenn die gsba immobilien ag sich auf second life rechtzeitig ein gebäude unter unserem namen sichert, bevor unsere mieterin das kürzel in unserem gesellschaftsnamen in second life für ihre zwecke einsetzt und dann auch dort das risiko von solchen presseartikeln möglich ist. multi-vr's in unserem verwaltungsrat bitte ich, diese anregung nur für die gsba immobilien ag zu verwenden.

freundlichen gruss
sikander v. bhicknapahari

FRAGE AN DIE ÜBRIGEN AKTIONÄRE: FALLS DIE GSBA IMMOBILIEN AG DIESE AUSLAGE NICHT TÄTIGEN MÖCHTE, SOLLEN WIR UNS ALS AKTIONÄRE DIESE ERGÄNZUNG ZUR STUDIE SELBST LEISTEN? 
NATÜRLICH MUSS VORHER SICHERGESTELLT WERDEN, DASS ES SICH UM EINE UNABHÄNGIGE STUDIE HANDELT, DAMIT WIR UNSER GELD NICHT EINFACH FÜR EIN BISSCHEN PAPIER VERPULVERN.

Zurück zur Übersicht VR-Korrespondenz

VR Korrespondenz
VR KORRESPONDENZ