17.07.09

Ein Mail an die Board Members im Hinblick auf die Neuerung vom 27.7.09. 

guten tag

mit der grossartigen news, mit der unsere alma mater voraussichtlich am 27.7.09 an die öffentlichkeit treten möchte, werden sich neue namen mit der zukunft beschäftigen. aber sie werden sich auch mit der vergangenheit des konzerns auseinandersetzen müssen. sei es wegen ehemaligen absolventen die noch fragen haben, sei es wegen aktionären, die fragen zum wert einer aktie interessieren könnte.
(siehe http://www.mbagsba.ch/varia/news.htm)

für all jene, die von neuzugängern allenfalls angefragt werden, weshalb ein aktionär sich fragen zu vermögenswerten stellt und woher die aktie - von der auch einige in der bilanz der stiftung sind - überhaupt stammt, hier eine kurze erklärung:

in einer GSBA-news (nr. 4/98) musste ein urteil vom 22. september 1998
publiziert werden.

auszug aus dem zu publizierenden dispositiv:

-------------
Demnach erkennt das Gericht
1. Es wird festgestellt, dass die Beklagten mit der von ihnen in den
GSBA-Newsletters Nr. 1/1993 vom 15. November 1993 und Nr. 2/1993 vom 24.
November 1993 publizerten Behauptung "Prof. Linder musste vor zwei Jahren aus dem Stiftungsrat (gemeint der Graduate School of Business Administration,  Schützengasse 4, 8023 Zürich) entfernt werden", den Käger in seiner Persönlichkeit sowie in seinen wirtschaftlichen interessen widerrechtlich verletzt haben.

2. Die Beklagten werden verpflichtet, das Dispositiv des vorliegenden
Urteils in der Grösse einer ganzen Seite im nächsten GSBA-Newsletter zu
veröffentlichen und diesen sämtlichen Adressaten der GSBA-Newsletters
Nr. 1/1993 und Nr. 2/1993 zuzustellen.
-------------

scho no verruckt was da ein ehemaliges board mitglied erleben musste.
auf anfrage werden sie als board mitglied sicher auch eine kopie der
vollständigen publikation erhalten, und vielleicht auch erklärt
erhalten, weshalb mit einem früheren board-mitglied prozessiert wurde.
(und von diesem keine aktie retourniert werden aber dafür im vorgenannten fall eben eine solche entschuldigung abgedruckt werden musste.)

die aktie dieses klägers liegt nun bei mir. denn nach solchen vorgängen hat niemand ein interesse bekundet, sich mit den hier verurteilten an einen tisch zu setzen. die vorgänge in der  stiftung führten in der in der GSBA-news beschriebenen zeit sogar dazu, dass eine aufsichtsbehörde aktiv wurde. ein bericht hielt danach einige mängel fest, u.a. auch das thema verrechnung von leistungen. ein thema, dass bei beteiligten auch noch jahre später zu fragen führt oder bei einem verantwortungsbewussten board führen müsssten. und heute geht es nicht mehr nur um fragen von internen verrechnungen, sondern auch um die frage ob es normal ist, dass eine immobilien ag annähernd einen viertel des mietertrages als lohnaufwand verbuchte.

freundlichen gruss
sikander v. bhicknapahari







dieses mail richtet sich an die Stiftungsräte und die Mitglieder der
Boards der GSBA

- Dr. Max Amstutz, Ehem. Verwaltungratspräsident Finter Bank Zürich
- Norbert Quinkert, Partner Quinkert, Herbold, Fischer - Exec. Search,
ehemals Vorsitender der Geschäftsleitung Motorola
- Dr. Hans Heinrich Coninx, Präsident des Verwaltungsrates Tamedia AG
- Georges Gagnebin, Präsident Private Banking, Bank Julius Bär & Co. AG
- Dr. Peter Hobbins, Mitglied Verwaltungsrat Refocus Group Inc., ehem.
Verwaltungsrat Corange International Ltd., ehem. Mitglied of Executive
Committee, MotoGuzzi Corp.
- Werner Isele MBA GSBA/SUNY, CEO Etavis AG
- Joseph Leimgruber MBA, Vorsitzender der Geschäftsleitung Rittmeyer AG
- René Lichtsteiner, Managing Director Right Coutts (Schweiz) AG
- Akio Miyabayashi, Management Centre Europe, Faculty Member
- Martin A. Murbach, Chairman of the Board private investment bank limited
- Marc Ott MBA/GSBA, Chairman Executive Management Group AG,
Confidential Business Operations AG
- Peter Otto MBA/GSBA PhD/SUNY, GSBA Professor and Business Consultant
- Max Pfister MBA/GSBA, Regierungsrat Kanton Luzern
- Paul Santner, Vizepräsident Verwaltungsrat New Value AG
- Hans Savonije, World Lottery Association
- Thomas Stenz, Partner Ernst & Young
- Dr. Heiko Visarius, Business Director Medtronic (Schweiz) AG
- Andreas S. Wetter, CEO ORANGE Communications AG Switzerland
- Dr. Cornel Wietlisbach, Senior Client Advisor UBS Wealth Management
- André Witschi MBA GSBA/SUNY, Steigenberger Hotels
- Prof. Dr. Ralph Berndt
- Edgar C. Britschgi, CEO Advico Young & Rubicam
- Konrad Stierlin, Rechtsanwalt, VR Mitglied GSBA Immobilien AG, Oekreal AG


die publikation im zusammenhang mit diesem thema erfolgt auf
www.mbagsba.ch, sollten sie ergänzungen im zusammenhang mit dem sie
betreffenden teil der publikationen haben, richten sie diese
bitte an die absenderadresse.

 

Zurück zur Übersicht Oekreal-Alumni-Korrespondenz

VR Korrespondenz
Oekreal KORRESPONDENZ