13.01.10

ein mail an Rechtsanwalt Stierlin, VR der GSBA Immobilien AG inklusive den neuen VR Walter Lee via wlee-heidelrose@bluewin.ch

Betreff: neues jahr, neue fragen 

liebe verwaltungsräte

betreffend eines amtlichen vorgehens habe ich noch keine post von euch erhalten. am besten ist wohl, ich schreib an die zuständige stelle in horgen damit der bisherige vr im gremium kein problem hat.

wer heute WWW.GSBA.CH eingibt, wird an eine neue site WWW.LORANGE.ORG weitergeleitet.
auf jener site stellt man fest, dass nicht mehr eine gsba graduate school of business administration oekreal foundation an der hirsackerstrasse in horgen tätig sei, sondern ein lorange institute of business. dieses arbeitet anscheinend mit der gleichen living case methode wie bisher die gsba. jene gsba, deren geschäftgebahren vom neuen eigentümer als nicht so gut befunden wurde.

ob dieses in unserem hause tätige institut nun nach alter manier oder mit frischem wind tätig ist, ist ja eigentlich egal. hauptsache ist, die bezahlen den mietzins. und hier eine kleine sorge: es erstaunt, dass per heute keine firma mit der bezeichnung lorange institute of business im handelsregister eingetragen ist. wer ist denn nun genau die mieterin?
der zweck der gsba immobilien ag gemäss statuten ist doch, unser gebäude vorab der stiftung graduate school of business administration (GSBA) zur verfügung zu stellen. nun ist also gemäss handelsregister die von albert stähli präsidierte stiftung forschungsinstitut für management-andragogik dort eingetragen und eine oekreal ag. ist euer aktuelles vorgehen statutenkonform? ich hoffe unser neu ergänzter vr hat die geschichte besser im griff als der bisherige vr die geschichte mit den excess salaries.

freundlichen gruss

sikander

 

Zurück zur Übersicht VR-Korrespondenz

VR Korrespondenz
VR KORRESPONDENZ