M

B

A

G

S

B

A

MIT

BESTEN

ABSICHTEN

GANZ

SCHÖN

BISSIGE

ANSICHTEN

Home > Startseite        

Weshalb MBAGSBA zum Thema 
Kassensturz und wie man zu 400'000 Franken Werbung kommt

                  
Die TV Sendung

Über was berichtete der Kassensturz?


K Tipp

Was stand im K-Tipp und gab es dazu eine Gegendarstellung?

                  
UBI-Urteil

Über was genau urteilte die UBI und das Bundesgericht, über den Inhalt oder über die Tonalität des Beitrages?

           
Offene Fragen

Was wurde nicht publik gemacht obwohl SFDRS von Geldern der Öffentlichkeit lebt

         

Am 14. Juni 2007 aufgrund eines Artikels im Tages-Anzeiger bei einem im Kassensturz vom 11.1.05 beschriebenen Institut nachgefragt, eine Woche später noch keine Antwort dazu erhalten.
(im Tages-Anzeiger jedoch ein Leserbrief von 10vor10, wonach keine Einflussnahme stattgefunden habe)

guten morgen

im heutigen tages-anzeiger ist im zusammenhang mit der partnerschaft von frau fernsehdirektorin ingrid deltenre und dem ex-journalisten und pr-menschen sacha wigdorovits zu lesen:

... Wie sich die Grenzen unzulässig verwischen, illustriert ein "10 vor 10" beitrag über die Internet-Partnerbörse Parship, einem PR-Mandat von Sacha W. ...

ihr unternehmen würde sicher kein unzulässiges verwischen einer solchen grenze planen, aber ihr konzern hat immer wieder damit geglänzt, sich mittels pr ins rechte licht rücken zu wollen. z.b. mit dem einsatz des pr-beraters cox, der mal für ihre firma zeichnete um dann als unabhängiger redaktor ihr unternehmen zu loben, oder z.b. werner knecht, der mal als journalist, mal als pr-beauftragter ihres konzerns tätig war.
hat ihr konzern, als sie mit frau deltenre vereinbarten für fr. 400'000 gratis werbung im fernsehen zu erhalten, direkt oder z.b. via ihrem pr-berater werner knecht, ein mandat an sacha wigdorovits gegeben?

danke für eine info und freundlichen gruss