ABSOLUT

  

SATIRISCH

  

  

M

B

A

G

S

B

A

MIT

BESTEN

ABSICHTEN

GANZ

SCHÖN

BISSIGE

ANSICHTEN

Home > Startseite      

Site DurchSuchen

Weshalb MBAGSBA zum 
Oekreal Abschluss

                  
Adressat

Wohin soll man in Sachen Oekreal BBA Abschluss mailen?


Mail an VR Konrad Stierlin

Die Anfrage an Konrad Stierlin, Multi-VR bei Oekreal AG und nahestehenden GSBA Immobilien AG


Die Antwort auf die Frage

Nach 2 Monaten ist eine teilweise Antwort da


Welche Erfahrungen haben ehemalige oder Mitglieder der Ehemaligen-Vereinigung gesammelt?

Alumni / Member Möglichkeit und was die meinen

     


Laufende Korrespondenz mit der Geschäftsleitung

 


Noch keine vollständigen Antworten auf die Fragen, siehe Laufende Korrespondenz. Eine teilweise Antwort könnten die Ausführungen im Mail vom 19. Dezember 2006 sein. Aber eine Kernfrage, nämlich ob ein BBA aus Horgen (bzw. früher Zürich oder Winterthur) mit einem gleichen Abschluss einer anerkannten Fachhochschule in der Schweiz gleichgestellt sei, ist z.B. noch nicht beantwortet. (das könnte z.B. helfen festzustellen, ob ein BBA Abschluss aus Horgen einem Absolventen ohne Matura in der neuen Bildungslandschaft ein Studium an der Uni Zürich erlauben würde).

Entschuldigung für allfällige Missverständnisse in meinem Text die dazu führten, dass Hr. Stähli schreibt:
"
Sie müssten nämlich wissen, dass Absolventen unseres BBA-Programms an anderen renommierten Business Schools in Europa und in Übersee ihren Master, ja sogar Doktorgrade erworben haben."

Zu diesen Ausführungen, wonach es Personen geben soll die sich zuerst mit einem BBA in Horgen oder Zürich beschäftigten, um danach einen MBA an einem anderen Institut abzulegen kann ich nur sagen, ja, das stimmt. Von solchen Fällen habe ich auch Kenntnis, aber das beantwortet meine Frage nicht.

Ich lese
- z
um Beispiel von Richard Levy, er vollendete das BBA Studium nicht, informierte den SPIEGEL darüber, was ihm in Horgen nicht gefiel, und stieg bei einem anderen Institut ohne vorherigen Umweg via BBA direkt in ein MBA-Studium.

- zum Beispiel von jener Frau, die im Kassensturz
vom 11.1.05 über ihre Erfahrungen aus der Kaderwelt berichtete. Auch sie hat den BBA nicht abgeschlossen, um direkt an der INSEAD ein MBA Studium aufzunehmen und u.a. später einmal Konzernleitungsmitglied bei Sulzer zu sein. Die Pressemitteilung des UBI schreibt, diese Absolventin führe aus, dass Absolventinnen und Absolventen der GSBA dies nicht im Lebenslauf vermerken würden und nicht stolz darauf seien, "um es mal gelinde auszudrücken".
Unklar ist bei ihren Ausführungen gemäss dem Urteil des
2A.653/2005 /leb, ob sie
"von den Leuten", die an der GSBA waren, sprach oder (allgemeiner) "von Leuten", die dort gewesen seien."

Wie auch immer, Hr. Stähli hat recht, man erhält einen MBA auch bei anderen Instituten.

Hilft mir die Bologna-Reform für den Titel in meiner Ausbildung, den ich aufgrund eines Vertrages mit der Oekreal AG erhalten habe und der nicht von Oekreal AG und NTSU (North Texas State University), sondern von Oekreal AG, Boston University und Graduate School of Business Administration unterzeichnet ist?

Albert Stähli, Verwaltungsrat der Oekreal AG, schreibt in einem Mail vom 19.12.06 u.a.

Ihr boshaft vorgetragener Einwurf, dass der bei GSBA erworbene BBA nicht dazu tauge, einen MBA ausserhalb von GSBA und Smith zu machen, stellt Ihnen als talentierter Rechercheur vor eigenen Gnaden, ein eher bescheidenes Zeugnis aus. Sie müssten nämlich wissen, dass Absolventen unseres BBA-Programms an anderen renommierten Business Schools in Europa und in Übersee ihren Master, ja sogar Doktorgrade erworben haben.

Anscheinend ist also gemäss Hr. Stähli ein aufgrund eines Vertrages mit der Oekreal AG erhaltener BBA gleichzeitig auch ein von der GSBA vergebener Titel.

In Sachen Doktorand werden ist es als Zürcher naheliegend, bei der Uni Zürich oder der ETH Zürich anzufragen, wie diese beiden Institute mit Blick auf Bologna den Bachelor den ich erhalten habe, bewerten.

Antwort der Universität Zürich, Dekanat Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, am 23.01.2007


An der Uni Zürich wäre mit diesem Abschluss ein Einstieg ins Doktorandenstudium nicht möglich.


Antwort der Leiterin Doktoratsadministration der ETH Zürich am 16.01.2007

Nein, das ist an der ETHZ nicht möglich.


Ein Blick ins Archiv zeigt, dass eines der auf meinem Diplom aufgeführten Institute bereits 1986 mit der Uni Zürich und der ETH Zürich eine Zusammenarbeit ins Auge fasste. Anscheinend ist hier noch kein Fortschritt erzielt worden und auch mit dem aktuellen Stichwort Bologna ist bei diesen Instituten anscheinend auch noch keine Aufnahme möglich. Wo kann denn in der Schweiz auf dem BBA basierend ein Master oder gar ein Doktor an einer vom Bund anerkannten Institution in Angriff genommen werden?