13.08.08

ein mail an
Oekreal Verwaltungsrat RA Stierlin



hochschulgesetz

guten tag

ich habe auf mein mail vom 8.8.08 keine antwort von euch erhalten und deshalb direkt beim zuständigen amt des kantons angefragt. von dort heisst es in einer ersten stellungnahme:

Es ist tatsächlich so, dass das Hochschul- und Innovationsförderungsgesetz es gemäss § 7 Abs. 3 verbietet, akademische Titel wie Lizentiat, Bachelor oder Master zu führen, die nicht von einer anerkannten Hochschule verliehen worden sind

ein verbot eines titels meiner alma mater in einem schweizer kanton, verbunden mit einer strafandrohung gem. §7 von bis zu 10'000 franken, ist m.e. noch happig. stimmt das wirklich? oder seid ihr inzwischen eine "anerkannte Hochschule" und das ganze ist für ehemalige (und derzeitige) kein problem? oder wird es nun so sein, dass ich mich hier in der schweiz mit den gleichen fragen wie deutsche absolventen (siehe beispiel hr. frick) herumschlagen muss?
für eine baldige antwort besten dank und freundliche grüsse,ohne antwort eurerseits gehe ich davon aus, dass das verbot gilt.
sikander

 

Zurück zur Übersicht Oekreal-VR-Korrespondenz

VR Korrespondenz
Oekreal KORRESPONDENZ