18.11.07

na wunderbar, eure kommunikation ist etwas flüssiger als die der oekreal.
also, dann werde ich mich auf nächstes jahr hin anmelden, muss im dezember noch kurz nach übersee und habe danach zeit mich damit zu beschäftigen, das mit dem passwort etc. kenn ich schon.
grüsse
sikander


Gabriella Skala schrieb:

Diese stellen wir Ihnen bei der Anmeldung gerne zu, Herr Bhicknapahari. Beiliegend finden Sie das Beschlussprotokoll der diesjährigen Generalversammlung, das übrigends auf dem Portal öffentlich zugängig ist. http://www.gaa.ch/modules/home/files_de/GV-Protokoll%202007_1.pdf Die Finanzen (BI/ER) werden jeweils zusammen mit Budget an der GV Präsentiert und von den Anwesenden abgenommen (siehe Pkt 7).

Weitere Unterlagen sowie den Zugang zur Passwortgeschützten Webseite der GAA erhält jedes GAA-Mitglied nach erfolgter Aufnahme als "Welcome Package".

Freundliche Grüsse
Gabriella Skala

-----Original Message-----
From: Sikander Sent: Sonntag, 18. November 2007 18:55
To: Gabriella Skala
Subject: Re: beilage nzz am sonntag

also ich hab keinen streit mit der gsba, aber die gsba will offensichtlich einen streit lostreten.

wo sind die statuten des vereins, einfach so damit man weiss, was denn der verein genau will und wie es mit der haftung und kündigungsfristen und so aussieht. wenn ich mir vorstelle, welche konsequenzen allenfalls aufgrund des impressums der gsba-news da unklar im raum stehen, könnten die statuten da sicher noch dienlich sein. und wie sieht die bilanz des vereins aus falls der mitgliedsbeitrag ein minus decken müsste etc.?

grüsse
sikander




Gabriella Skala schrieb:
 

Aber Herr Bhicknapahari, das "nur" bezog sich darauf, dass uns Ihre Streitfälle mit der GSBA nichts angehen. Selbstverständlich kümmern wir uns um die An- liegen unserer MITGLIEDER.

Vor einiger Zeit hat die Generalversammlung beschlossen, dass sie sich AKTIVE Mitglieder wünscht und so richten wir uns an diejenigen, die während, resp.
nach
ihrem Studium den Kontakt und das Netzwerk weiter pflegen und aktiv im Verband partizipieren möchten. Dies erklärt Ihnen die Diskrepanz (Absolventen vs Alumni).

Auf der GSBA-Webseite finden Sie die Information der GAA Alumni-Vereinigung

http://www.gsba.ch/gaa.html sowie den Link auf unsere Webseite. Nachfolgend finden Sie unsere Aufnahmenkriterien http://www.gaa.ch/index.php?main=beitritt.
Es steht Ihnen jederzeit frei sich anzumelden, Herr Bhicknapahari!
Freundliche Grüsse
Gabriella Skala

guten abend
was heisst da "nur", ich denke ihr habt nicht nur einen netten titel sondern damit auch einen auftrag eurer mitglieder. und die werden sich wohl ähnliche fragen wie ich stellen.

ich habe übrigens irgendwann einmal danach gefragt ob ich beitreten darf und - wie so oft - aus dem hause oekreal keine antwort erhalten. bei anderen weiterbildungen die ich absolviert habe bin ich im alumni dabei, z.b. kürzlich im kongresshaus beim alumni der uni fribourg, an dem auch ein advisory board mitglied der gsba dabei war. dieses hat jedoch bei einer beispielshaften auflistung von weiterbildungen kein gsba diplom auf der leinwand gezeigt, sondern wies auf harvard hin.
darf ich denn ihrer ansicht nach der GAA beitreten auch wenn die oekreal sich nicht dazu äussert?

ehemaliger bin ich m.e. zwar mit oder ohne mitgliedschaft und ich bin sicher, dass einige fragen die ich aufwerfe auch andere ehemalige interessiert, siehe z.b. auch die frage der anerkennung mit blick auf bologna in der gsba-news (die ja entgegen der aussage im impressum nicht von der GAA herausgegeben wird). die anzahl der alumni im verhältnis zu den absolventen zeigt auch, dass nicht alle ehemaligen in eurer vereinigung dabei sind (aber ein früherer exponent der GAA zählt zu meinem kollegenkreis und so bin ich euch doch nicht so fern). mit blick auf den debitorenverlust im jahre 2006 zeigt sich zudem, dass anscheinend auch nicht alle gelisteten wirklich eine verbindung zu dieser vereinigung hatten - oder vielleicht nicht die fragen beantwortet erhalten haben die sich immer wieder und auch aktuell stellen?

ganz aktuell stellt sich z.b. eine frage im zusammenhang mit bachelor etc. und anerkennung im hinblick auf einen anlass im dezember:

das neue revisionsaufsichtsgesetz verlangt ein diplom und eine berufspraxis um z.b. als revisor tätig zu sein oder bei einer umstrukturierung gewisse papiere unterzeichnen zu können.
im gesetz steht
"Absolventinnen und Absolventen eines Universitäts- oder Fachhochschulstudiums in Betriebs-, Wirtschafts- oder Rechtswissenschaften an einer schweizerischen Hochschule,"

in der verordnung zu diesem gesetz steht:
"Als Abschluss eines Universitäts- oder Fachhochschulstudiums gilt der Abschluss als Bachelor, Master, Rechtsanwältin oder Rechtsanwalt sowie ein Lizentiat."

habt ihr von der alumni schon geprüft, ob ein abschluss mit den unterschriften von oekreal und/oder gsba diesen ansprüchen genügt? ein mitglied des bundesamts bei dem die registration und anerkennung vorgenommen wird, wird an diesem anlass teilnehmen. soll ich ihn fragen oder soll das besser das auch dort anwesende mitglied des advisory boards machen?

grüsse und schönen abend
sikander




Gabriella Skala schrieb:

Sehen Sie, Herr Bhicknapahari, wir sind "nur" die Vereinigung der Ehemaligen und Studierenden... Weshalb sind Sie denn nach Ihrem Abschluss nicht der GAA beigetreten?

Freundliche Grüsse
Gabriella Skala

-----Original Message-----
From: Sikander Sent: Sonntag, 18. November 2007 16:04
To: Gabriella Skala
Subject: Re: beilage nzz am sonntag

das papier trägt das datum 28.3.1989.

übrigens ist bei mir vor kurzem eine anfrage eingetroffen, ich solle doch fr. 750'000 an die gsba überweisen und bis spätestens 16.11. für 5 mio eine verjährungsverzichtserklärung unterschreiben. unabhängig davon, ob ich nun dieses papier unterschreibe oder nicht, ist am 12.11. bereits die betreibung eingegangen mit der begründung:

Teilbetrag aus den Vermögensausgleichansprüchen der Gläubigerin gestützt auf die seit mehr als 20 Jahren andauernden widerrechtlichen, unlauteren, persönlichkeitsverletzenden und absichtlichen, gegen die guten Sitten verstossenden Handlungen des Schuldners, nämlich:
Vermögensausgleichsansprüche der Gläubigerin aus den Handlungen des Schuldners gemäss seiner aktuellen "Chronologie" aus der Website www.mbagsba.ch (ab 10.11.2006):
Vermögensausgleichsansprüche der Gläubigerin aus den Handlungen des Schuldners gemäss seiner früheren "Chronologie" aus der Website www.mbagsba.ch (bis 09.11.2006):
Vermögensausgleichsansprüche der Gläubigerin aus der Publikation von widerrechtlichen und persönlichkeitsverletzenden Äusserungen über die Gläubigerin durch den Schuldner:
Vermögensausgleichsansprüche der Gläubigerin aus der Kontaktaufnahme des Schuldners mit Dritten, die einen Bezug zur Gläubigerin haben oder auch nur haben könnten:
etc.

vielleicht wäre es gut den ehemaligen mitzuteilen, dass sich äusserungen wie sie z.b. auf

-
http://www.gomopa.net/Finanzforum/Doktor-Adelstitel-Diplomatenpaesse/GSBA-Ranking-und-andere-Peinlichkeiten.html
-
http://www.gomopa.net/Finanzforum/Doktor-Adelstitel-Diplomatenpaesse/MBA-Programme-der-GSBA-Zuerich.html

zu finden sind irgendwann wohl zu ähnlichen auswirkungen führen. dabei bin ich sicher, dass diese ausführungen doch nur zum ziel haben sicherzustellen, dass dank kritischer betrachtung der weiteren entwicklung des instituts unsere diplome ihren wert erhalten.

grüsse
sikander


Gabriella Skala schrieb:


In welchem Jahr haben Sie den BBA abgeschlossen?


-----Original Message-----
From: Sikander
Sent: Sonntag, 18. November 2007 14:55
To: Gabriella Skala; Duri Campell
Subject: Re: beilage nzz am sonntag

auf meinem bachelor der gemäss prospekt wegen der zusammenarbeit mit north texas aacsb akkreditiert sein sollte  haben oekreal ag, graduate school, boston university, JCME unterschrieben, die grosse vielfalt und der laufende wechsel der unis ist halt schon so eine sache die es einem ehemaligen schwer machen zu erklären, was denn der abschluss nun wert sei, und die aktuelle entwicklung in der bachelor bildungslandschaft führt natürlich zu fragen.
grüsse
sikander

Ursprung dieses Mailverkehrs war ein Mail vom 16. November in dem u.a. stand

... ich hatte kürzlich zeit, den bund wissen aus der nzz am sonntag vom 4.11.  zu lesen, es geht dort um die bachelor ausbildung die natürlich mit dem ganzen umbruch in der bildungslandschaft einen erhöhten stellenwert erhält. mit erstaunen musste ich feststellen, dass - wie bereits vor kurzem im cash - unser abschluss mit keinem wort erwähnt wird
...

freundliche grüsse
sikander

 

Zurück zur Übersicht Oekreal-Alumni-Korrespondenz

VR Korrespondenz
Oekreal KORRESPONDENZ