01.08.08

ein mail an
Gabriella Skala Marketingverantwortliche GAA
cc: Lucia Peters, Leiterin PR-Marketing in GSBA etc.


liebe marketing-frau skala

auf der site

http://www.business-podium.com/boards/auslandsstudium-aller-art-studieren-im-ausland-praktika-hilfen-wissenswertes/40-rehabilitation-f-r-graduate-school-business-administration-z-rich-gsba.html#post11834

ist eine interessante variante von werbung für unsere alma mater zu sehen. da hat wohl ein und diesselbe person mal unter dem namen juflu am 2.7.08 und dann einen tag später unter dem namen maria versucht, als forumsteilnehmer etwas werbung zu machen.
aber .... der moderator hat herausgefunden, dass es sich bei juflu und maria um ein und diesselbe person handelt und fragte deshalb unter dem titel "Multiple Schizophrenie?", ob man so was an der GSBA lerne. weiter unten auf jener seite teilt er zudem mit, dass unsere alma mater anscheinend in verschiedenen foren, als ehemalige absolventen getarnt, eigenwerbung betreibe.

ist diese werbekampagne von der GAA initiiert, oder von ihrer kollegin lucia peters, oder wirklich eine eigeninitiative von aktuellen oder ehemaligen studierenden die so dafür besorgt sind, dass unser titel ins rechte licht gerückt wird? oder handelt es sich um einen living case um die auswirkungen von blogs zu ermitteln?

danke für ein feedback
sonnigen gruss
sikander

siehe auch ergänzende erklärung in mail vom 7.8.08

 

Zurück zur Übersicht Oekreal-Alumni-Korrespondenz

VR Korrespondenz
Oekreal KORRESPONDENZ