30.07.09 ein Mail an Gabriella Skala und cc. an Duri Campell


guten tag frau skala

in der nzz vom vergangenen samstag war u.a. auch wieder mal die frage nach titel der gsba tragen oder nicht angeschnitten. die nzz meint, viele deutsche MBA-studenten hätten ein problem, weil sie den mba der gsba in deutschland nicht führen dürften.
und ich frage mich ergänzend dazu, ob die vereinigung der ehemaligen sich mit einer info in der news befassen sollte um darauf aufmerksam zu machen, dass man auch in der schweiz je nach wohn- bzw. werbeort prüfen sollte, wie man nicht mit dem gesetz in konflikt kommt wenn man einen titel aufführt.

wenn ja nun sogar die nzz dieses thema anschneidet, wann wird die alumni den ehemaligen, z.b. in einer news in der die GAA ja nach aussen hin als herausgeberin erscheint, auf dieses anscheinend immer noch aktuelle problem aufmerksam machen?

ich hab grad gesehen, dass ein absolvent in deutschland ohne weiteres nur mba in seine werbung schreibt. habe ihn nun mal angefragt, weshalb er dies machen kann, vielleicht kann er ja dann in der news von seinen erfahrungen berichten.

freundlichen gruss und schönen abend
sikander

 

Zurück zur Übersicht Oekreal-Alumni-Korrespondenz

VR Korrespondenz
Oekreal KORRESPONDENZ