15.08.09

ein mail an Lucia Peters

Betreff: änderung akkreditierung

guten abend frau peters

wie es scheint, arbeiten sie an einer korrektur der falschmeldung in sachen akkreditierung durch swissprivateschoolregister auf dem web. weshalb dauert denn die vornahme so einer korrektur so endlos lange wochen, ganz abgesehen von der frage, weshalb so etwas überhaupt in die werbung kommt und uns ehemalige wieder dem risiko aussetzt, mit fragen nach der glaubwürdigkeit der werbeversprechen unserer alma mater kontrontiert zu werden?

ist diese art von risikomanagement und reaktionszeit der managementschool-standard, der in ihrem hause gelehrt wird? habt ihr denn keine prozesse aufgezeichnet um festzustellen, wo die schwachstellen liegen? insbesondere wenn schon früher eine ähnliche fehlmeldung in der werbung erschien? für ein eduqua-zertifikat war doch qualität auch ein prüfthema. und dann ist ja der schlussendlich für diese werbung verantwortliche auch noch in der qualitätskommission der vsp. huh! oder können wir beruhigt zurücklehnen weil bei euch nicht gilt "Im Hause muss beginnen, was leuchten soll im Vaterland"//.
wie auch immer, ich glaube euer werbe-risiko-management entspricht nicht ganz dem aktuellen standard. oder liegt es daran, dass der scheidende dean stähli alles absegnet und er mitte juli ferienbedingt nicht dazukam (das wäre die schönste ausrede).
schade, dem neuen eigentümer kann man nun keine akkreditierung präsentieren. vielleicht müsstet ihr ihn mal darüber orientieren, denn sein scholarship wirbt weiterhin mit einer solchen, und wenn der neue im gleichen stil wie der bisherige wirkt freut mich das weder als aktionär noch ehemaliger. (ich schick ihnen hier das aktuelle pdf dazu, und damit klar ist dass das jetzt und heute und nach der korrektur auf dem netz immer noch so beworben wird, mit digitaler signatur).

noch ein tip, korrigieren sie doch auch noch den link, dann weiss man etwas besser welches register sie da meinen und kann dort auch gleich feststellen, dass bestimmt keine akkredtierungen zu haben sind. die ehemaligen und auch aktuellen suchen sonst vergeblich nach weiteren infos.

freundlichen gruss
sikander


 

Zurück zur Übersicht Oekreal-Alumni-Korrespondenz

VR Korrespondenz
Oekreal KORRESPONDENZ