06.11.09

Ein Mail an die Board Members und die IFMA Leitung

Betreff: Veränderung nach 100 Tagen?

Liebe Board Members

Der frühere Dean ist Co-Präsident des Qualitätsausschusses des VSP (er ist auch im Vorstand jenes Vereins und wird dort auch heute noch als GSBA geführt).

Man könnte glauben, dass wenn einer Co_Präsident eines Qualitätsausschusses ist, dies auch auf das von ihm mit Hilfe von Euch als Board-Members geführte Institut Einfluss haben könnte.

Die NZZ titelte in einem vor wenigen Tagen erschienenen Beitrag von Altlasten, die abgestreift werden müssten.

Die Qualität des Institutes lässt den neuen Leiter gar darüber nachdenken, den Namen zu ändern. Er streicht viele der angebotenen Programme und will die Zulassungskriterien eindeutig definieren. Also wurde unter dem Co-Präsidenten der Qualitätssicherung im VSP mit nicht eindeutige Zulassungskritierien gearbeitet?

Ich schätze, wenn man den Namen kurzfrsitig wechselt, könnte dies dann noch beim Verkaufspreis als Reparatur von Mängeln in Abzug gebracht werden. Nur fragt sich ja ganz generell, ob eine Stiftung verkauft werden kann, aber das ist ein Thema für die Stiftungsaufsicht.

Vor zwei Tagen habe ich darüber informiert, dass der WEMBA trotz der Mitteilung in der NZZ mit einem Lorange Stipendium beworben werde. Inzwischen wurde diese Werbung korrigiert.
Und weil es - wie ich euch auch in jenem Mail schrieb - offensichtlich immer noch Werbung mit der nicht vorhandenen Akkreditierung gab, wurde nun gleich das ganze Open Enrollment von der Frontseite des Netzes gestrichen. Der Beleg selbst leider nicht.
Die Fehler die ihr in der Vergangenheit produziert habt, lassen sich anscheinend nicht so leicht ausradieren, es scheint eine never ending story zu werden.

Auch bei den Board Members wäre eine Korrektur angesagt. Geworben wird immer noch damit, dass Hans Sovonije Executive Director World Lottery Association sei. Er ist es seit letztem Jahr nicht mehr.


Wie sollen Ehemalige vorgehen, wenn der Name gewechselt wird und man keinen Hinweis mehr auf ihre Alma Mater mehr findet? Bleibt dann nur noch www.mbagsba.ch?


Freundlichen Gruss
Sikander

Dieses Mail richtet sich an die Stiftungsräte und die Mitglieder des
Advisory Boards der GSBA

- Dr. Max Amstutz, Ehem. Verwaltungratspräsident Finter Bank Zürich
- Norbert Quinkert, Partner Quinkert, Herbold, Fischer - Exec. Search, ehemals Vorsitender der Geschäftsleitung Motorola
- Dr. Hans Heinrich Coninx, ehem. Präsident des Verwaltungsrates Tamedia  AG
- Georges Gagnebin, ehem. Vize-Präsident Private Banking, Bank Julius Bär & Co. AG
- Dr. Peter Hobbins, Mitglied Verwaltungsrat Refocus Group Inc., ehem. Verwaltungsrat Corange International Ltd., ehem. Mitglied of Executive Committee, MotoGuzzi Corp.
- Werner Isele MBA GSBA/SUNY,
- Joseph Leimgruber MBA, Vorsitzender der Geschäftsleitung Rittmeyer AG
- René Lichtsteiner, Managing Director Right Coutts (Schweiz) AG
- Akio Miyabayashi, Management Centre Europe, Faculty Member
- Martin A. Murbach, Chairman of the Board private investment bank limited
- Marc Ott MBA/GSBA, Chairman Executive Management Group AG, Confidential Business Operations AG
- Peter Otto MBA/GSBA PhD/SUNY, GSBA Professor and Business Consultant
- Max Pfister MBA/GSBA, Regierungsrat Kanton Luzern
- Paul Santner, Vizepräsident Verwaltungsrat New Value AG
- Hans Savonije, Royal Unibrew
- Thomas Stenz, Partner Ernst & Young
- Dr. Heiko Visarius, Business Director Medtronic (Schweiz) AG
- Andreas S. Wetter, VR ORANGE Communications AG Switzerland
- Dr. Cornel Wietlisbach, Senior Client Advisor UBS Wealth Management
- André Witschi MBA GSBA/SUNY, Steigenberger Hotels
- Prof. Dr. Ralph Berndt
- Edgar C. Britschgi, CEO Advico Young & Rubicam, Dean GSBA
- Thomas Rommerskirchen, Medienfachverlag
- Wolfgang Giehl, Deutsche Post AG
- und das IFMA Präsidium und Dr. Krulis Randa

die publikation im zusammenhang mit diesem thema erfolgt auf www.mbagsba.ch, sollten sie ergänzungen im zusammenhang mit dem sie betreffenden teil der publikationen haben, richten sie diese bitte an die absenderadresse.

 

 

Zurück zur Übersicht Oekreal-Alumni-Korrespondenz

VR Korrespondenz
Oekreal KORRESPONDENZ