18.03.10

Ein Mail an die Board Members 

Betreff: WEMBA und dipl.oek. etc. by Lorange Institute of Business


Liebe Ex- und Ist-Board Members

Am 10. März 2010 war für einen Ehemaligen wieder einmal ein Tag, an dem er erstaunt sein konnte über die Diskrepanz zwischen Werbung und was die Leitung unserer Alma Mater in vielen Interviews predigt. Unter der früheren Leitung war dies nicht weiter überraschend, aber dass es auch unter der neuen Führung so weitergeht?

WEMBA, dipl. oek. PPM und anderes was man als Relikte aus schnell zu verdrängender Vergangenheit glaubte, stehen mit dem Logo des Lorange Institute of Business in der Werbung. Ein WEMBA, der bei der ersten Präsentation mit einer seltsamen nicht vorhandenen Partnerschaft versprochen und deshalb sogar bei der Chicago GSB auf dem Netz in einem Artikel mit dem Titel "Globaler Etikettenschwindel" erwähnt wurde, wird auch 220 Tage nach der Übernahme durch Peter Lorange beworben.


 

Wie sollen denn ein auf bessere Zeiten hoffender Ehemaliger denn jemals mit seinem Diplom eine Bewerbung wagen, wenn ihr weiterhin auf dieser Schiene fährt. Und falls es eine irrtümliche Werbung ist: Wie soll man denn mit einer Business School als Titelgeberin auftreten, wenn sie ihre Werbeauftritte anscheinend nicht im Griff hat, ganz zu Schweigen von der Frage, ob solches nicht im Rahmen einer Due Diligence schon bei der Übernahme des Institutes hätte erkannt werden sollen. 
"Im Herzen muss beginnen, was leuchten soll im Vaterland" (Gotthelf). Im Herzen unserer Alma Mater hat es ein Werbeproblem mit WEMBA Titeln, die nicht glaubwürdig verkauft wurden. Und das Management hat das anscheinend nicht im Griff. Was will denn unsere Alma Mater für Management-Lehren ins Land hinaus senden? Hoffen auf Gott hilft statt Leben nach Gotthelf?

Freundliche Grüsse

Sikander



Dieses Mail richtet sich an die Stiftungsräte und die (allenfalls ehemalige) Mitglieder des Advisory Boards der GSBA

- Dr. Max Amstutz, Ehem. Verwaltungratspräsident Finter Bank Zürich
- Norbert Quinkert, Partner Quinkert, Herbold, Fischer - Exec. Search, ehemals Vorsitender der Geschäftsleitung Motorola
- Dr. Hans Heinrich Coninx, ehem. Präsident des Verwaltungsrates Tamedia AG
- Georges Gagnebin, ehem. Vize-Präsident Private Banking, Bank Julius Bär & Co. AG
- Dr. Peter Hobbins, Mitglied Verwaltungsrat Refocus Group Inc., ehem. Verwaltungsrat Corange International Ltd., ehem. Mitglied of Executive Committee, MotoGuzzi Corp.
- Werner Isele MBA GSBA/SUNY,
- Joseph Leimgruber MBA, ehem. Vorsitzender der Geschäftsleitung Rittmeyer AG
- René Lichtsteiner, Managing Director Right Coutts (Schweiz) AG
- Akio Miyabayashi, Management Centre Europe, Faculty Member
- Martin A. Murbach, Chairman of the Board private investment bank limited
- Marc Ott MBA/GSBA, Chairman Executive Management Group AG, Confidential Business Operations AG
- Peter Otto MBA/GSBA PhD/SUNY, GSBA Professor and Business Consultant
- Max Pfister MBA/GSBA, Regierungsrat Kanton Luzern
- Paul Santner, Vizepräsident Verwaltungsrat New Value AG
- Hans Savonije, Royal Unibrew
- Thomas Stenz, Partner Ernst & Young
- Dr. Heiko Visarius, Business Director Medtronic (Schweiz) AG
- Andreas S. Wetter, VR ORANGE Communications AG Switzerland
- Dr. Cornel Wietlisbach, ex-Senior Client Advisor UBS Wealth Management
- André Witschi MBA GSBA/SUNY, ehemals Steigenberger Hotels
- Prof. Dr. Ralph Berndt
- Edgar C. Britschgi, ex-CEO Advico Young & Rubicam, ex-Dean GSBA / heute Lorange Institute of Business
- Thomas Rommerskirchen, Medienfachverlag
- Wolfgang Giehl, Deutsche Post AG
- Per Lorange, Managing Director, S. Ugelstad Invest
- Peter Lorange, President GSBA / Lorange Institute of Business

die publikation im zusammenhang mit diesem thema erfolgt auf www.mbagsba.ch, sollten sie ergänzungen im zusammenhang mit dem sie betreffenden teil der publikationen haben, richten sie diese bitte an die absenderadresse.

 

 

Zurück zur Übersicht Oekreal - GSBA -Lorange Institute - Alumni-Korrespondenz

VR Korrespondenz
Oekreal KORRESPONDENZ