05.07.11

Ein Mail an die GAA Leitung Gabriella Skala und Duri Campell

Betreff: falsche werbung, reagiert die GAA?

guten tag miteinander

vor zwei jahren konnte man als ehemaliger hoffen, das neue management werde nicht mehr so werben wie die bisherige leitung unserer alma mater.

aber .... es wird wie früher mit nicht existenten partnerschaften geworben. oder hat unserer alma mater aktuell partnerschaften mit den nachfolgend in der werbung aufgelisteten instituten?

R.H. Smith School of Business, University of Maryland, USA
IBMEC – Instituto Brasileiro de Mercato de Capitais, Rio de Janeiro, Brasilien
IIM – Indian Institute of Management, New Delhi, Indien
USB – University of Stellenbosch Business School, Stellenbosch, Südafrika
MIRBIS – Moscow Business School, Moskau, Russland

auf der website unserer alma mater (kann via gsba.ch oder via lorange.org aufgerufen werden) findet sich der hinweis auf die wales uni und die dortigen titel. wer sich zu den details zu den kursen weiterklickt, bekommt meines erachtens sowohl für die mba wie für die msc falsche partnerschaften in der werbung präsentiert.

wie soll da jemals unser diplom an seriosität gewinnen?

unsere alma mater arbeitet seit kurzem mit einer neuen werbeagentur (matter & gretener) zusammen. viel geld wird in fotos investiert. man müsste mal einen living case machen, ob dieses geld gut investiert ist wenn die alten geschichten immer noch pendent sind. die von stähli falsch kommunzierten partnerschaften in werbung haben doch lorange selbst dazu gebracht zu bestätigen, dass die vergangenheit nicht über jeden zweifel erhaben war. aber wenn in der gegenwart weiter so geworben wird, ist das kein ruhmesblatt für uns ehemalige. wir werden wohl weiterhin mit den ewig gleichen geschichten konfrontiert. und mein diplom entspricht immer noch nicht den gemachten versprechungen.

schön wenn die GAA dies mal an einer versammlung traktandieren würde.

wenn die presse von dieser art von aktueller werbung wind bekommt, wird sich bei den studierenden und diplomträgern sicher keine freude entwickeln.
und wenn ich richtig liege, ist glaub auch noch die strafanzeige pendent (es gilt die unschuldsvermutung). oder habt ihr mal von einer rechtskräftigen einstellungsverfügung gehört? da wird wohl noch viel werbegeld zur überdeckung der alten geschichte fliessen müssen.

sonnigen gruss
sikander

 

 

Zurück zur Übersicht Oekreal - GSBA -Lorange Institute-Alumni-Korrespondenz

VR Korrespondenz
Oekreal KORRESPONDENZ