05.07.11

Ein Mail an die GSBA/Lorange Institute und an Stephan Brunner in der  Werbeagentur

Betreff: stimmt die werbung?

guten morgen

eine neue werbeagentur soll den auftritt meiner alma mater neu gestalten.

mit in dieser werbung enthalten sind auch statements von studierenden geplant. aktuell stephan brunner.
er hält einen mba und soll damit für unser institut werben.

aber.... steht dieser absolvent denn auch dazu, diesen mba an der gsba graduate school of business administration, heute lorange institute of business zürich foundation, genannt, abgeschlossen zu haben?

ein klick auf seinen xing auftritt zeigt: nein. kein buchstabe von unserer alma mater, er weist dort darauf hin, dass sein mba von der suny stamme. ihr führt also einen menschen als werbeträger auf, dessen eigener werbeauftritt keinen hinweis auf unsere alma mater enthält. warum nur hat stephan brunner wohl auf diesen hinweis verzichtet? schämt er sich, weil unserer alma mater z.b. in spiegel.de beiträgen als nicht gerade seriös daher kommt?

auch sonst ist dieser beispiel-absolvent interessant: er habe nach seinem MBA eine eigene firma gegründet. ich hab im zefix.ch die firmengründungen im frühjahr 2000 nach stephan brunner durchsucht und nichts gefunden. vielleicht meint er jedoch die 'Stephan Brunner Werbung GmbH', diese wurde in 2003, also 3 jahre nach seinem MBA gegründet, in 2009/10 befand sich die gesellschaft in liquidation, ein stephan georg brunner amtete bis zur löschung als liquidator. ist das die firmengründung, die im statement voller stolz verkündet wird?

jedoch geht dann die aussage "Unmittelbar nach dem Abschluss des MBA habe ich eine Werbeagentur gegründet." nicht ganz auf: gemäss eigenen CV gibt stephan brunner an, er sei von mai 1992 bis märz 2010 bei der 'BBG Werbung AG' tätig gewesen. dort war er auch von dezember 2004 bis märz 2010 als verwaltungsrat eingetragen. hatte er im rahmen seiner tätigkeit bei der BBG viel zeit (und kein konkurrenzverbot), um auf zwei hochzeiten zu tanzen? nur fragt sich dann, ob das jahr 2003 unmittelbar nach 2000 liegt. das jahr 2003 als unmittelbar nach dem abschluss zu betrachten wäre für einen berner ja gut möglich, aber für einen in zürich tätigen?
vielleicht habe ich aber auch zu wenig genau geforscht um herauszufinden, welche firma stephan brunner im frühjahr 2000, unmittelbar nach seinem MBA, gegründet hat.
oder ist alles unter umständen ganz anders? vielleicht hat stephan brunner nach dem suny-MBA bis 2003 noch einen MBA der GSBA, heute lorange institute of business, angehängt und dann die eigene GmbH gegründet.

stephan brunner als bei der BBG Werbung AG tätig gewesener, passt jedoch sehr gut mit der history des lorange institute of business zusammen. die BBG Werbung AG war im herbst 2007 als partnerin in einem inserat für einen anlass der GSBA, heute lorange insitute of business zürich foundation, aufgeführt. unsere alma mater hat damals mit bezug auf eine zusammenarbeit mit der uni wales falsch geworben. als unsere alma mater nicht mehr mit einer FIBAA akkreditierung werben durfte gab sie gab fälschlicherweise an, sie sei von wales akkreditiert.

auf eine anfrage betreffend dieser falschen werbung bei javier gonzalez, einem vr der BBG Werbung AG, kam damals keine reaktion. im nachhinein scheint es, als ob man damals besser stephan brunner und nicht javier gonzalez hätte anfragen müssen. (siehe das hierzu z.b. http://www.mbagsba.ch/wales/wales_004.htm#bbg)

und nun arbeitet stephan brunner für die Matter & Gretener Werbeagentur AG, die agentur, die den neuen werbeauftritt gestaltet hat. und er wird als beispiel für einen ehemaligen porträtiert.

wird wohl in den nächsten stunden da und dort eine kleine änderung auf dem internet erfolgen?

danke für entsprechende hinweise und sonnige grüsse

sikander

 

 

Zurück zur Übersicht Oekreal - GSBA -Lorange Institute-Alumni-Korrespondenz

VR Korrespondenz
Oekreal KORRESPONDENZ