M

B

A

G

S

B

A

MIT

BESTEN

ABSICHTEN

GANZ

SCHÖN

BISSIGE

ANSICHTEN

Home > Startseite        

Weshalb MBAGSBA zum Thema 
F U T

                  
5 Länder Konferenz

Unsere Nachbarn haben keine Freude an der Schweizerischen Freiheit, dass jeder einen Titel verleihen kann.


F U T = Uni Zug?

Diskussion in einem Deutschen Forum

               
Titeltragen
verboten?

In Deutschland kann das Tragen von nicht anerkannten Schweizer Titeln strafbar sein.

                 
Presse


Ein Deutscher Parlamentarier mit einem Schweizer Titel macht Schlagzeilen

         

Einen Titel eines fragwürdigen Schweizer Institutes kann - wenn's auffliegt - entweder nur peinlich sein, oder aber auch strafbar.

Die Welt schreibt im Zusammenhang mit dem Fall Czaja im Februar 2006:
"Und das Führen eines Titels der Einrichtung ist dem Hochschulgesetz zufolge strafbar."

Spiegel Online zitiert am 15. Juni 2005 im Zusammenhang mit einem anderen Schweizer Institut und auch mit Bezug auf einen früheren Artikel vom 18. Oktober 2004, dem damals noch eine Gegendarstellung folgte, eine Expertin des Kultusministeriums mit

"Die dort erworbenen Bachelor- und Masterabschlüsse sind daher auch nicht führungsfähig in Deutschland oder gar qualifizierend für weiterführende Hochschulstudien."

und zitiert im gleichen Artikel auch das Wissenschaftsministerium Baden-Württemberg mit

"Das Wissenschaftsministerium empfiehlt deshalb nicht, einen von dieser Einrichtung verliehenen Hochschulgrad zu führen. Zu Ihrem Schutz weisen wir darauf hin, dass ein widerrechtliches Führen akademischer Grade, Titel oder Würden nach §132a StGB strafbar ist."

Anerkannt oder nicht anerkannt? Siehe hierzu auch diesen Beitrag aus Deutschland über  "Die Tücken der Titelführung".


Dass auch Titel aus Amerika nicht einfach getragen werden können, wurde bereits früher in einem Urteil festgehalten. Siehe
Urteil des Oberverwaltungsgerichts Rheinland-Pfalz 2 A 12880/97.OVG 22. April 1998