24.09.09 ein Mail an VSP Qualitätssicherung

 

Betreff: Qualitätssicherung / Kein Wort zum Sonntag, heute ist Donnerstag

Guten Tag liebe Mitglieder der Kommission für Qualitätssicherung im VSP

Heute war ich im Hause GSBA in Horgen, jenem Schulinstitut für das das Quali-Mitglied Stähli noch ein paar Monate tätig sein darf.

Und was sehe ich da? Es liegen immer noch die Brochuren mit der fehlerhaften Werbung in Sachen es gäbe eine Partnerschaft mit Chicago auf. Also wird nicht nur im Internet so geworben, sondern auch in Schriftform. Wäre ich als interessierter Student dort gewesen, hätte ich aufgrund der aufliegenden Brochure, die unter der Regentschaft von Quali-Mitglied Stähli entstand, an diese Mär geglaubt.

Also ein Tipp von mir:
Zur Qualitätssicherung gehört auch, dass man Printmaterial mit falschen Werbeaussagen entsorgen soll.

Freundlichen Gruss
Sikander


PS: Die Qualität in Sachen Werbung mit dem Firmennamen der ETAVIS hat sich verbessert, der Name wird nicht mehr erwähnt, die Intervention der Etavis hat sich gelohnt. Dumm nur, dass der Firmenname, der statt dessen dort aufgeführt wird, auch nicht ganz korrekt ist. Qualitätssicherung im Sinne des Co-Präsidenten Stähli oder gar des ganzen Gremiums?
 

 

Zurück zur Übersicht der Korrespondenz

VR Korrespondenz
KORRESPONDENZ ÜBERSICHT